Aussteigen auf Zeit

Aussteigen auf Zeit

Die Stiftung Kloster Dornach bietet neu ein Residency an, mit der Möglichkeit, für bis zu vier Wochen aus den täglichen, oft mit Stress verbundenen Pflichten auszusteigen.

 

Zwanzig Bewerbungen sind auf die Ausschreibung im letzten Jahr eingegangen. Am 5. Februar hat der erste «Aussteiger» im Kloster das Zimmer «Aufatmen» bezogen. Ein Aussteiger-Set mit verschiedenen Angeboten für die geistige Rekreation und Inspiration wurde von der Regisseurin Sandra Löwe und der visuellen Gestalterin Marion Fink für das Zimmer entworfen und her­gestellt. Eine Hörbox sowie ein Logbuch, Schreibfedern, Stifte und verschiedene Papierformate laden dazu ein, der Kreativität freien Lauf zu lassen. Die Aussteiger werden individuell begrüsst und von einem Fo­tografen am Anreise- und Abreisetag portraitiert. Anfang 2019 werden die Portraits und kreativen Produktionen der Aussteigerinnen und Aussteiger in einer Ausstellung und in einer Publikation präsentiert. Aktuel­le Informationen zur «Aussteigen-auf-Zeit»-Residency und seinem Rahmenprogramm finden Sie unter www.klosterdornach.ch.
Am 13. März 2018 berichtet Dr. Thomas Brunnschweiler über «Eine Baslerin in Sitting Bulls Hütte» einer Aussteigerin, die lange unentdeckt blieb: Susanna Carolina Faesch aus Basel zog im 19. Jahrhundert nach Amerika und erlebte unter anderem Namen als Caroline Weldon einen Ausstieg aus ihrem bisherigen Leben auf ganz besondere Art. Thomas Brunnschweiler hält einen Vortrag nach Recherchen in der Klosterbibliothek mit musikalischer Improvisation durch den schweizweit bekannten ­Flötisten Philipp M. Ackermann.
An zwei weiteren Vorträgen in der Reihe «Hören mit dem inneren Ohr» zum Thema «Was Aussteigerinnen und Aussteiger zu sagen haben» sprechen Eveline Borer am 28. Februar über die Philosophin Simone Weil und am 21. März Thomas Brunnsch­weiler über den Einsiedler in der Tonne, ­Diogenes.

Menu Musica – Mittagskonzerte

Jeden letzten Dienstagmittag im Monat von 12.30–13.00 Uhr kommen Sie in den Genuss eines klassischen bis jazzigen Konzerts (CHF 10.–). Anschliessend werden im Kloster­restaurant unter anderem Tages­teller mit Suppe oder Salat für CHF 20.– serviert. Wir bitten um Reservation. Die Konzerte finden in Kooperation mit der ­Jugendmusikschule Dornach statt. 

Spiritualität

Neben dem gewohnten kirchlichen gibt es ein regelmässiges spirituelles Angebot: Mit einer stillen Meditation, Yoga-Flow, Herzensliedern und Friedenstänzen sowie einem «Offenen Ohr», bei welchem jeden Mittwoch von 17.00–18.00 Uhr Seelsorgerinnen und Seelsorger der Pfarreien im Pastoralraum Birstal sich in der Kirche bzw. im Inneren Chor Zeit für Ihre Anliegen und Nöte nehmen.

 

Text: Barbara van der Meulen, Jay Altenbach-Hoffmann, Foto: zVg