Spendengelder durch 80er-Partys

Foto: zVg

Spendengelder durch 80er-Partys

Ob Rotary, Kiwanis oder Lions: Mitglied in einem Service-Club wird man nur mittels Vorschlag. Als Karrierenetzwerk werden die Mitglieder jedoch überschätzt. Einen Einblick in ein nicht alltägliches Tätigkeitsgebiet eines dieser Service-Clubs gibt der Lions Club Basel Käppelijoch.

 

Von aussen erscheinen die Service-Clubs manchem als elitäre Zirkel, weil der Zugang nicht offen ist. Inzwischen sind viele Service-Clubs weltweit tätige Organisationen, die beachtliche Beträge für humanitäre Zwecke aufbringen. Zu den gemeinsamen Prinzipien gehören: Ethik, Freundschaft, Service und internationale Verständigung. Dies wird auch mittels interner Jugend­organisationen, Stiftungen oder dem zur Verfügung-Stellen von eigenen Fundraising-Plattformen unterstützt.
Als potenzielle Mitglieder kommen in erster Linie «Menschen in Verantwortung» in Frage, d. h. Personen, die in Wirtschaft, Kultur, Verwaltung und Wissenschaft leitend tätig sind. Weit gefehlt! Ein Service-Club ist weit mehr als eine verschworene Gemeinschaft. Dies zeigt sich anhand des Lions Club Basel Käppelijoch. Dieser Club hat sich mit seinen legendären 80er-Partys in der Landschaft der Service-Clubs fast schon selbst ein Denkmal gesetzt. Die Oldies Night der Lions ist mittlerweile zum Fixpunkt im lokalen Veranstaltungskalender geworden. Jeweils weit über zwölfhundert Partybegeisterte finden sich jährlich im Basler Volkshaus ein. Seit 2015 ist der Lions Club Basel Käppelijoch Ausrichter des schillernden Events, der im Hinblick auf den Spendenertrag erfreulicherweise mit Gast-Acts wie beispielsweise Alphaville oder der Spider Murphy Gang stets ausverkauft ist. Weitere Höhepunkte folgen. Wir dürfen gespannt sein.

Lions Club Basel Käppelijoch

Der Lions Club Basel Käppelijoch ist ein noch junges Mitglied in der regionalen Lions-Landschaft. Am 12. März 2016 gründeten 30 Persönlichkeiten den Verein aus einer gemeinsamen Motivation heraus: Engagement für die Gesellschaft, Wohltätigkeit für Menschen in schwierigen Lebensumständen sowie Bündelung gemeinsamer Fähigkeiten und Erfahrungen zu einem Kollektiv, das etwas bewirkt.

Spendengelder durch populäre Activity

Um Spendengelder zu generieren, setzt der Lions Club Basel Käppelijoch auf die Magie der 80er-Jahre. Einmal im Jahr findet die populäre Oldies Night statt, die viele Fans anzieht und erfreuliche Spendeneinkünfte erzielt. Die Erträge fliessen vollumfänglich an die Activity-Partner. Das Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) und weitere Partner realisieren damit Behandlungen und Therapien für notleidende Kinder. Ohne Unterstützung könnten die Familien die Kosten nicht decken. Ebenso gilt das Engagement für Noma-Patienten, deren offe­ne Wangen verschlossen und die postoperative Betreuung sichergestellt werden. (Vgl. auch www.noma-hilfe.ch)

Die nächste Oldies Night findet bereits am 10. März 2018 im Volkshaus Basel statt

Es gibt viele Möglichkeiten, sich an diesem Event zu beteiligen, sei es als Sponsor, als Gönner oder mit einem Ticketkauf. Sie benötigen mehr Infos zur legendären Oldies Party im Basler Volkshaus, möchten Tickets bestellen oder interessieren sich für ein VIP-Ticket mit vielen Extras? Dann senden Sie eine E-Mail an: 80s@bluewin.ch.

Auch weitere Service-Clubs wie beispielsweise Kiwanis oder Rotary engagieren sich nebst dem Lions Club ehrenamtlich und mit viel Herzblut für die gute Sache.
 

 

Text: Christina Hatebur, Foto: zVg