Sommerrestaurant im Klostergarten

Sommerrestaurant im Klostergarten

Seit dem 9. Juni ist der Klostergarten wieder offen. Bei gutem Wetter verwöhnt das Team um Küchenchef Bastian Semmelrogge die Gäste mit dem Besten der Saison. Geniessen Sie von Mittwoch bis Freitag ab 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag bereits ab 11 Uhr den wunderbaren Klostergarten. 

 

Mit frischen Salaten an einem feinen Hausdressing und vielen Kräutern aus dem Klostergarten will das Gastroteam Ihren Gaumen kitzeln. Als nächstes folgen Klassiker und Neuheiten vom Grill. Haben Sie schon einmal von der Klosterbratwurst gehört? Eigens für diese Saison wurde sie vom Metz­germeister Jenzer exklusiv für das Kloster kreiert. Das Küchenteam will Sie aber zusätzlich animieren, Ihren Gaumen und Ihre Fleischeslust auch für andere Fleischstücke als Filet und Koteletts zu kitzeln. Die Tiere bestehen aus mehr als nur Filet. Diese anderen Fleischarten sind in den letzten Jahren zunehmend in Vergessenheit geraten. Das Klosterteam möchte dies ändern. Lassen Sie sich überraschen und kosten Sie einmal ein Flankensteak. Selbstverständlich serviert das Küchenteam auch feinen Fisch vom Grill, vielleicht sogar einmal eine Fo­relle aus Schweizer Zucht? Und auch diverse Gemüsevarianten hat der Küchenchef für den Grill vorbereitet. Lassen Sie sich verführen!    

Einfach geniessen

Wer es nicht so fleischlastig mag, für den gibt es Flammenkuchen von klassisch mit Zwiebeln und Speck über mediterran mit Tomaten und Kräutern bis hin zu fruchtig-süssen Varianten. Und wenn wir schon bei süss sind: Das Team läutet auch die Glacesaison ein und zudem stehen viele weitere Köstlichkeiten auf der Dessertkarte! 
Knurrt Ihr Magen schon? Wenn nicht, dann kommen Sie trotzdem einfach vorbei. Geniessen Sie den Garten an einem lauen Som­merabend und lassen die Seele baumeln.  
Nur das Wetter kann dem hochmotivierten Team noch einen Strich durch die Rechnung machen. Aber dank wasserdichtem Zelt im Klostergarten müsste es schon sehr stürmisch sein, damit die Küchenbrigade zuhause bleibt. Werfen Sie einen Blick auf die Homepage des Klosters Dornach, wenn die Situation unsicher ist. Das Klosterteam freut sich auf Ihren Besuch!

 

Text und Foto: Jay Altenbach-Hoffmann