Strassenkünstler beleben die Event-Piazza.

Strassenkünstler beleben die Event-Piazza.

AGIR18 – die Messe für Birsecker KMU in Reinach

Vom 1.–3. Juni 2018 findet die AGIR18, die Ausstellung für Gewerbe und Industrie Reinach statt. Auf dem Areal des Fiechten-Schulhauses präsentieren 120 Aussteller aus Reinach und den umliegenden Gemeinden auf 2500 m2 unter dem Motto «überraschend vielseitig» ihre Dienstleistungen.

 

Sind örtliche Gewerbeausstellungen noch zeitgemäss und wenn ja, in welcher Form? In der heutigen Zeit der Digitalisierung, in der Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Geldgeber via Online-Plattformen und Social Media erreicht werden – zu jeder Zeit und überall? Ja, Gewerbeausstellungen sind heute durchaus eine willkommene Möglichkeit, sich als Firma zu präsentieren. Vor allem der persönliche Kontakt und der Austausch im Gespräch lassen sich nicht so einfach ersetzen.

Die Aussteller im Fokus der Besucher

Die Mehrzweckhalle ist mit über 40 Ausstellern und einem Auditorium voll belegt; vor der Sporthalle präsentiert sich das Auto­gewerbe. Im grossen Gewerbezelt auf dem Parkplatz ist die Anordnung der Stände von weiteren 41 Ausstellern so gestaltet, dass alle Besucher an jedem Stand vorbeigeführt werden. Davor überraschen innovative KMU-Betriebe die Besucher mit Ausstellobjekten in «grösseren Dimensionen». Zen­tral auf dem Schulhof befindet sich die Event-Piazza. In der Aula präsentiert sich die Gemeinde Reinach als Gastregion. Eine gros­se Tombola mit attraktiven Preisen, ein Riesenrad mit kleinem Lunapark und eine Spiel­wiese mit einem Pumptrack und weiteren Attraktionen für die Kinder runden das abwechslungsreiche Angebot der AGIR18 ab.

 

Die AGIR18 findet auf  dem Areal des Fiechten- Schul­hauses statt.

Die AGIR18 findet auf dem Areal des Fiechten-Schul­hauses statt.

 

Forum – Denkanstösse zu aktuellen Themen

Im Rahmen eines Forums erhalten die Aussteller die Möglichkeit, sich zu aktuellen Themen zu äussern und mit dem Publikum zu diskutieren. Als Plattform dient das Auditorium in der Fiechtenhalle. In Blöcken von je zwei Stunden wird in drei Kurzreferaten, Interviews oder Podien ein Thema aus unterschiedlicher Perspektive beleuchtet. Themen sind unter anderen: «Duale Bildung und Berufswahl» mit dem Berufsinformationszentrum; «Ich mache mich selbstständig» mit dem Business Parc; «Per­spektiven schaffen» mit dem WBZ, dem Wohn- und Bürozentrum für Behinderte; unter «Reinach redet» beleuchtet die Schulsozialarbeit das Thema Sucht.

Essen, Trinken und Musik – die AGIR18-Piazza

Die Event-Piazza ist Dreh- und Angelpunkt der AGIR18. Hier gibt es ein vielfältiges Ange­bot an internationalen Speisen, die man an gemütlichen Bistro-Tischen oder im über­dachten Festzelt geniessen kann. Strassenkünstler spazieren auf Stelzen an Ihnen vor­bei, zeigen Zaubertricks aus der Nähe oder bringen Kinder mit Spässen zum Lachen. Lichtgirlanden und die passende musika­lische Untermalung bringen südliches Flair mitten auf das Areal.
Auf der grossen Bühne finden zudem Konzerte statt. Den Start macht am Eröffnungsabend die Band «Out of Offiz’». Den Samstag bestreiten «Route 65» und «Maxin». Am Sonntag sind die Musikgesellschaft Konkordia sowie Stargast Ueli Schme­zer auf der Piazza zu Gast. Schmezer wird mit seinem «Chinderland»-Programm die Kinder zum lautstarken Mitsingen bringen. 

4153-mal anders: Reinach lässt es an der AGIR18 krachen

Die Gemeinde Reinach hat alle Vereine und weitere Institutionen aufgerufen, bei «4153-mal anders» mitzumachen. Entstanden ist ein Programm, das «vielfältiger» und «anders» nicht sein könnte. In fünf Themenblöcken zu Kultur, Jung und Alt, Gesundheit, Traditionen und Natur wird in der Aula gespielt, präsentiert, gezeigt, musiziert, geturnt, informiert, getanzt. Und am Samstagabend steigt eine sensationelle Tanzparty mit DJ Wilson. Eingeladen sind Jung und Alt, der Eintritt ist frei.

Notieren Sie sich das Datum in Ihrer Agenda. Die Aussteller und wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf spannende Begegnungen. Weitere Informationen und detaillierte Angaben finden Sie auf unserer Website www.agir18.ch.

 

Text: Daniel Haldemann, Grafik / Foto: zVg