Foto: Jay Altenbach-Hoffmann

Mit neuem Elan und Leidenschaft

Seit einigen Wochen können Gäste im Klosterrestaurant aus zwölf verschiedenen Teesorten von London Tea wählen. Ausserdem wird das Gartenrestaurant – sobald stabilere Wetterverhältnisse herrschen – endlich wieder geöffnet. 

 

Für eine Teeliebhaberin wie die Schreiberin gibt es nichts Ärgerlicheres, als einen Tee zu bestellen und ein Zahnputzglas mit heis­sem Wasser und einem Beutel Tee für ein paar Rappen zu erhalten; zum Preis eines Kaffees notabene. Schön, dass das Klosterteam nun den Liebhaberinnen und Liebhabern einer Tasse Tee zwölf Teesorten von London Tea anbietet. Die 1896 gegründete Teehandelsfirma ist Garant für hochwertigen Tee und für originelle Mischungen aus der hauseigenen Teemanufaktur. Feine Por­zellantassen runden das Angebot ab. 

Geschichten aus dem Klosterleben

Endlich lädt am 29. Mai und 12. Juni der allseits bekannte Religionswissenschaftler, Ägyptologe und Geschichtenerzähler Mike Stoll wieder zu einem kulturhistorischen Culinarium ein. Zwischen den Gängen aus der Klosterküche berichtet der begnadete Geschichtenerzähler allerlei Hintergründiges und Wissenswertes zu den Anfängen der abendländischen Klöster und Orden. Geschichten rund um enthaltsame Wüstenväter, emsige Mönche und standhafte Klosterfrauen – lassen Sie sich überraschen! Eine Anmeldung ist nötig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung auch an, ob Sie ein vegetarisches Menu statt Fisch bevorzugen. Der Anlass beginnt um 18.30 Uhr und dauert bis ca. 21.30 Uhr. (CHF 65.– mit Apéro/ohne Getränke) 
Neu offeriert das Restaurantteam um Jonas Rapp jeweils am ersten Donnerstagabend jeden Monats einen abwechslungsreichen Kapuzinertopf als Hommage an die einstigen Bewohner des Klosters. Die einfache, möglichst mit Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Klostergarten stammende Kü­che der Kapuziner wird wiederbelebt und mit neuen Impulsen bereichert. Geniessen Sie in historischen Räumen ein unkompliziertes und gemütliches Essen bei einem klösterlichen Eintopf!

Tanz mit Kuchen

Ab 6. Juni findet jeden ersten Mittwoch im Monat ein Tanz-Kaffee mit Kuchenbuffet statt. Tanzfreudige Paare können endlich wieder einmal das Tanzbein zu Live-Musik im Refektorium schwingen oder swingen. Auch ohne Partnerin oder Partner sind Sie herzlich willkommen. Besuchen Sie den Tanz-Kaffee und lassen Sie sich von Musik und Bewegung in gute Laune versetzen!
Planen Sie einen Anlass und möchten Sie diesen mit einer Führung durch das Kloster bereichern, dann melden Sie sich bitte beim Klosterleiter Jonas Rapp, der Ihnen verschiedene Vorschläge offerieren kann. Das Refektorium und die Bibliothek sind für Gesellschaften bis zu 70 Personen geeignet. Im Restaurant finden 50 Personen Platz und im Klosterkeller 40. Im Atelier und dem Franziskusstübli fühlen sich kleine Gruppen von bis zu 15 Personen wohl.

 

Text und Foto: Jay Altenbach-Hoffmann