Freundinen beim Kaffeetrinken

Die Tage nach den Tagen

Hitzewallungen, Schlafstörungen, Schweissausbrüche – die Wechseljahre sind mit körperlichen und seelischen Beschwerden verbunden, die individuell unterschiedlich sind. Die Naturheilkunde kann Frauen auf sehr sanfte, aber effiziente Weise unterstützen.

 

Während der Wechseljahre nimmt die Bildung der für den Zyklus wichtigen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen nach und nach ab. Der Körper kommt aus dem Gleichgewicht und reagiert mit unliebsamen Symptomen wie Hitzewallun­gen, Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen oder Nervosität. Dies beeinträchtigt die Lebensqualität.
Die Symptome der Wechseljahre lassen sich gezielt behandeln. Naturheilmittel haben sich bereits seit vielen Generationen als eine gleichermassen wirksame wie schonende Therapieform erwiesen. Gerade weil die Wechseljahre eine natürliche Phase im Leben einer Frau darstellen, liegt die Behandlung mit natürlichen Heilmitteln nahe. 
Es gibt viele Heilpflanzen wie Traubensilber­kerze und Salbei, die wir in unseren Hausspezialitäten für die Wechseljahre ver­ar­bei­tet haben. Diese empfehle ich als Einstieg einer Behandlung. Auch eine Mischung aus wohl erlesenen, chinesischen Kräutern wie das Zhi Mu 14 hilft, Disbalancen auszugleichen und dem kompletten Symptomenkomplex der Wechseljahre entgegenzuwirken. In meiner Tätigkeit als Naturarzt stelle ich häufig homöopathische Mittel zusammen, um eine gezielte, individuelle Behand­lung zu ermöglichen.
Für viele Frauen sind die Wechseljahre jedoch nicht nur eine körperliche Umstellung mit diversen Beschwerden, sondern bieten auch die Möglichkeit einer Um- oder Neuorientierung. Richten Sie den Blick nach vorn und auf Ihre eigenen Bedürfnisse. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, achten Sie auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und regelmässige Bewegung. Auch das soziale Umfeld kann das Wohlbefinden positiv beeinflussen.
Saner Apotheke widmet sich dem Thema diesen Herbst. In verschiedenen Veranstaltungen werden natürliche Behandlungsmöglichkeiten bei Wechseljahrsbeschwerden beleuchtet: aus Sicht der Homöopathie, der Schüssler Salze wie auch der Pflanzenheilkunde, Traditionellen Chinesischen Medizin oder Ernährung. Wir sind stolz, die be­kannte Freiburger Ärztin und Buchautorin Heide Fischer am 3. November als Referentin zu haben. Sie wird uns geeignete Kräuter für die Wechseljahre sowie deren Anwen­dung in einem Publikumsvortrag in Basel vorstellen. Anmeldung erforderlich. 
Komplettes Veranstaltungsprogramm unter www.saner-wissen.ch.


Text: Dominik Saner; Foto: fotolia.com