Pfadilager, Foto: zVg

Fotos: zVg

Musikfestival und Pfadilager in einem

Am Wochenende vom 17. bis 19. August treffen sich um die 4000 Rover, Leiter und Pfadfinder ab 16 Jahren, aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland auf der Sichtern oberhalb Liestal zum traditionellen Pfadi Folk Festival (PFF). Freunde, Nicht-Pfadis und Familien sind ebenfalls willkommen.

 

Musikfestival, Foto: zVg

 

Das PFF 18 Explore ist nicht einfach ein grosses Pfadilager. Das PFF 18 Explore ist auch ein cooles Musikfestival und ein Entdeckungspark. Für drei Tage verwandeln sich die idyllischen Wiesen auf der Liestaler Sichtern zur temporären Heimat für Menschen von nah und fern – jung oder auch nicht, Pfadfinder oder nicht. Gemeinsam soll auf dem Festivalgelände geforscht und erkundet werden. Im Zentrum stehen Konzerte mit einem breiten musikalischen Spektrum sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm rund um die Bühnen. Die Acts auf der Bühne bestehen ausschliesslich aus Schweizer Künstlern, darunter auch bekannte Namen wie Troubas Kater, Brandhärd, Jack Slamer oder Linard Bardill. 

 

Das Pfadi Folk Festival ist ein Anlass, dessen Ursprung in England liegt, wo die traditionsreichen Pfadi Folk Festivals seit über 100 Jahren in regelmässigen Abständen stattfinden. Nach 1975 wurden in der Schweiz bereits mehrere gelungene Anlässe nach englischem Vorbild durchgeführt, der letzte 2015 in Menzingen im Kanton Zug (Fotos). Der ehrenamtliche Verein PFF 18 Explore bringt dieses grosse Pfadifest nun wieder in die Region – vor 35 Jahren fand schon einmal ein PFF in der Region Basel statt. 

 

Pfadilagerleben, Foto: zVg

 

Das diesjährige PFF 18 Explore orientiert sich an der Atmosphäre der Lager, in denen sich Pfadis Jahr für Jahr ein temporäres Zuhause schaffen; eine kleine Realität ausserhalb des Alltags mit einer Vielzahl an Ritualen und Traditionen. «Explore» steht für den Ursprung der Pfadfinder als Auskundschafter, die sich in die unberührte Wildnis wagen und Neues erleben. «Die Welt um uns herum steckt voller Überraschungen, die nur darauf warten, von uns entdeckt zu werden», sagt Marcel Sokoll alias Wotan, Co-Präsident des Vereins PFF 18 Explore. «Explore ist der Aufruf, offen und neugierig durchs Leben zu gehen und unseren Horizont täglich zu erweitern.» 

 

Während des Festivals dient dazu das breit gefächerte Rahmenprogramm. Es gibt zum Beispiel Tanz- oder Theater-Workshops, Outdoor-Spiele, Bastelmöglichkeiten, das Sauwohlmobil der Prävention der Pfadibewegung Schweiz mit einem massgeschneiderten Angebot zum Thema Sport und Ernährung, diverse spannende Food-Stände und Bars sowie Orte für den Austausch, unter anderem ein trinationales Teezelt mit Pfadis aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich. Natürlich dürfen typische Pfadi-Aktivitäten wie Lagerfeuer und Lagerlieder nicht fehlen. Am Sonntag wird das Angebot gezielt für Familien mit Kindern auch unter 16 Jahren erweitert.

 

Text: Isabelle Pryce