ie Halle  auf dem Walzwerk ist voll mit Klassikern auf vier oder zwei Rädern. Foto: Christian Jaeggi

Die Halle auf dem Walzwerk ist voll mit Klassikern auf vier oder zwei Rädern.  Foto: Christian Jaeggi

 

100 Prozent Leidenschaft fürs Ü30-Mobil

Im Oldtimer Verein Walzwerk treffen sich Sinnesverwandte, welche die Liebe zu alten Fahrzeugen zusammenschweisst. Highlight des Vereinsjahres ist der grosse Sommerevent mit über 600 Mobilen – dieses Jahr am 11. August.

 

Es ist ein wahrer Melting Pot von originellem kleinen und mittleren Gewerbe, Kulturbetrieben, Gastronomie, Vereinslokalen und Freizeitangeboten: Das Walzwerk-Areal, das sich die Gemeinden Arlesheim und Münchenstein teilen. In dieser lebhaften und inspirierenden Umgebung haben sich drei befreundete, passionierte Fans von Oldtimern zusammengetan und mieteten die Halle, um da fortan an ihren Preziosen auf vier Rädern zu arbeiten. Dies war der zündende Funke für einen heute florierenden Verein, der es in der Öffentlichkeit zu einem grossen Bekanntheitsgrad geschafft hat. Grund hierfür ist vor allem der alljährliche Sommerevent «Oldtimer im Walzwerk», dem folgerichtig auch das ganze Areal der ehemaligen Aluminiumfabrik als Schauplatz dient. Der Event ist vom überschaubaren Treffen der Oldtimer-Szene zu einem Publikumsmagneten geworden, ohne dabei dem Kommerz anheimzufallen. Seit der ersten Austragung ist der Anlass sowohl für die teilnehmenden Automobilisten wie auch für die Besucher kostenlos. Die Leidenschaft fürs Mobil vergangener Tage steht hier spürbar im Vordergrund.

 

Ein roter alter Oldtimer. Foto: Christian Jaeggi

Foto: Christian Jaeggi

 

Zeitreise in die Fifties

Am Samstag, 11. August 2018, ist es nun wieder soweit: Zwischen 10.00 und 17.00 Uhr steht das Walzwerk einen Tag lang voll und ganz im Fokus von Fahrzeugen, die 30 oder mehr Jahre auf dem Buckel haben sowie deren Fans und zahlreichen Schaulustigen. Zu einer veritablen Zeitreise in die 1950er-Jahre tragen nicht nur die vielen Autos und Motorräder vergangener Tage bei, die im Corso ums Areal kurven. Zwei Bands sorgen für zeitgemässe, musikalische Unterhaltung. Als Shuttlebus dient ein Saurer-Bus mit Jahrgang 1950. Es ist sogar ein Coiffeursalon präsent, der vor Ort Frisuren ganz nach dem Stil der «Fifties» zaubert. Die aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden überdies nicht nur dafür besorgt sein, die Karosserien ihrer Lieblinge auf Hochglanz zu trimmen, sondern auch in typischer Kleidung der «Fifties» zu erscheinen. Historische Feuerwehrfahrzeuge, ein Flohmarkt «aus dem Oldtimer heraus» sowie die US Special Night von 17.00 bis 22.00 Uhr runden die Zeitreise ab. 

 

Arbeiten am letzten Feinschliff für  den Event «Oldtimer im Walzwerk». Ein roter alter Oldtimer. Foto: Christian Jaeggi

Arbeiten am letzten Feinschliff für den Event «Oldtimer im Walzwerk»  Foto: Christian Jaeggi

 

Oldtimer-Netzwerk

So prägend der zum regionalen Grossanlass gewachsene Oldtimer-Anlass mittlerweile auch geworden ist: Der ursprüngliche Sinn und Zweck des Vereins – Freunde von Oldtimern und alter Technik zu vernetzen – ist über all die Jahre erhalten geblieben. Die 130 Mitglieder stammen nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung, sondern aus der ganzen Nordwestschweiz inklusive dem grenznahen Deutschland und Frankreich. 

Für gewöhnlich am Mittwochabend wird in der Halle auf dem Walzwerk an den Fahrzeugen geschraubt, justiert und poliert, wobei das Kollektiv bereichernd für den Einzelnen ist; zum Beispiel dann, wenn ein ganz bestimmtes Ersatzteil gefragt ist. Jedes Mitglied hat neben den regelmässigen Treffen auch die Möglichkeit, nach Absprache den Platz eines Mieters zu beanspruchen. Die Halle kann überdies auch samt Grossleinwand und Mitglieder-Lounge für Events gemietet werden.

Eine Spezialisierung auf eine bestimmte Marke kennt der Verein nicht und man sichtet hier neben Autos und Motorrädern auch Vespas und alte «Töffli», die wieder flott gemacht werden. Sogar klassische Flugzeuge gehören mittlerweile zum Repertoire, wobei diese allerdings nicht im Walzwerk, sondern in Habsheim stehen. Dass bei der Community der Oldtimer-Fans nicht über die Jahre hinweg der Rost angesetzt hat, beweist die Tatsache, dass sämtliche Plätze in der Halle zurzeit vermietet sind. – Eine Mitgliedschaft ist selbstverständlich auch ohne Fahrzeug möglich.

 

Mehr zum Event / Verein:

www.ovw.ch

 

Text: Simon F. Eglin