Im Sanddorn steckt die volle Kraft der Natur. Er wird in natürlicher Kosmetik eingesetzt. Foto: fotolia.com

Im Sanddorn steckt die volle Kraft der Natur. Er wird in natürlicher Kosmetik eingesetzt. Foto: fotolia.com

Legen Sie Wert auf natürliche Kosmetik?

Zertifizierte Naturkosmetik ist frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen. Die wertvollen Heilpflanzen pflegen die Haut, geben ihr Strahlkraft und stärken sie von innen heraus. Je nach Hauttyp und Jahreszeit eignen sich unterschiedliche Produkte.

Seife, Duschgel, Shampoo, Gesichtscrème – in unserem Badezimmer stehen allerlei Tuben und Töpfe mit den unterschiedlichsten Kosmetikprodukten, die wir zur täglichen Pflege nutzen. Nach dem Motto «Live Healthy and Naturally» hinterfragen heute viele Menschen, welche Nahrungsmittel und Pflegeprodukte sie verwenden. Man wählt die Produkte bewusster aus, achtet vermehrt auf die Herkunft und Qualität und möchte sich selbst und der Umwelt etwas Gutes tun.

Im vielfältigen Angebot von Naturkosmetik wird in unseren Apotheken oft die Frage gestellt, welche Produkte wirklich natürlich seien. Zertifizierte Naturkosmetik erkennt man am NATRUE-Label, das seit 2008 international zum Schutz und zur Förderung von Natur- und Biokosmetik eingesetzt wird. Es gelten hohe Anforderungen an Inhaltsstoffe, Herstellungsverfahren und Rezepturen. Da sich die Hersteller verpflichten, nichts Künstliches zu verwenden, sind alle Produkte frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen.
Der grosse Vorteil von Naturkosmetik liegt aus meiner Sicht nebst den natürlichen Inhaltsstoffen vor allem in den wertvollen Heilpflanzen, welche die Haut nicht nur pflegen, sondern auch stärken. In möglichst sanften Verfahren werden den Heilpflanzen ihre wertvollsten Substanzen extrahiert, die dann als Öl, Fett oder Extrakt in der Kosmetik eingesetzt werden. Je nach Pflanze kann ein Kosmetikprodukt so auf ganz natürliche Weise rückfettend, ausgleichend oder mattierend wirken.

Im Herbst empfehle ich am liebsten Kosmetikprodukte mit Sanddorn, den ich als Heilpflanze sehr schätze. In seinen leuch­tenden Beeren bündelt er die Strahlkraft der Sonne. Das reichhaltige Öl schützt die Haut und lindert als Radikalfänger die Auswirkungen starker UV-Strahlung. Der Sanddorn steht für Lebenskraft und Vitalität und gerade in der kalten und lichtarmen Jahreszeit profitiert unser Körper von dem gespeicherten Sonnenlicht.

In den Kompositionen der Naturkosmetik findet sich eine Fülle von Pflanzen, deren Wirkstoffe einen positiven Impuls auf den Menschen haben. Die meisten Hersteller mit NATRUE-Label verwenden Rohstoffe aus biologischem Anbau sowie zertifizierten Wildsammlungen und legen grossen Wert auf eine schonende Produktion. Aber nicht nur der Gesundheits- und Umweltschutz stehen im Fokus der natürlichen Kosmetik, sondern auch der Mensch. Viele Hersteller fördern die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern und geben dort durch gemeinsame Anbauprojekte Hilfe zur Selbsthilfe. Faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen legen den Grundstein für Nachhaltigkeit in der kompletten Wertschöpfungskette. So kann man mit Naturkosmetik nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere und nicht zuletzt für die Natur etwas Gutes tun.

In unseren Apotheken finden Sie ein viel­fältiges Angebot an natürlicher Kosmetik. Stöbern Sie in unserem Sortiment und lassen Sie sich beraten, welche Produkte zu Ihrem Hauttyp passen.

 

Text: Dominik Saner