Publireportage

Rechtzeitig ans Altwerden denken

Rechtzeitig ans Altwerden denken

Der neuste Ratgeber von Home Instead Seniorenbetreuung «Im Alter zuhause leben» zeigt auf, wo sich Senioren Unterstützung holen können, um den Alltag so lange wie möglich selbst zu meistern. Eine interessante Broschüre auch für Angehörige.

 

Manche Menschen bleiben bis ins hohe Alter mobil und agil, andere brauchen schon früh Unterstützung. Allerdings verbringen nur knapp sechs Prozent der in der Schweiz lebenden Senioren ihren Lebensabend in einem Alters- oder Pflegeheim. Die grosse Mehrheit lebt in den eigenen vier Wänden und wird nach Möglichkeit von pflegen­den Angehörigen unterstützt und betreut. Der neuste Ratgeber von Home Instead geht auf diesen Umstand ein. Er zeigt auf, welche unterschiedlichen Hilfen möglich und wie diese zu finanzieren sind. Oftmals benötigen Senioren auch Hilfe beim Ausfüllen der Steuererklärung, der Korrespondenz mit Ämtern oder der Be­ratung in Erbschaftsangelegenheiten. 
Bei dieser Aufzählung dürfen sowohl der Vorsorgeauftrag als auch die Patientenverfügung nicht fehlen, welche regeln, was im Falle einer Urteilsunfähigkeit passiert. Dieser Umstand scheint für viele etwas weit hergeholt, kann aber nur zum Zeitpunkt der Urteilsfähigkeit geregelt werden. Hier ist es wichtig, eine Vertrauensperson (Treuhänder, Treuhänderin, Rechtsbeistand) zu finden und genaue Abmachungen mit dieser zu treffen.

Das Betreuungsangebot individuell gestalten

Seit zehn Jahren ist Home Instead Seniorenbetreuung in Basel ansässig. Das flexi­ble Angebot von Home Instead bietet von zwei Stunden bis zu einem Rund-um-die Uhr-Service jegliche Form der Betreuung und Unterstützung sowie Entlastung von Angehörigen an. Die Dienstleistungen von Home Instead sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der Senioren selbst. Sie reichen von Alltagsbegleitung, Kochen von gemein­samen Mahlzeiten, Fahrdiensten, Begleitung zum Arzt, Erledigen des Haushalts, Demenzbetreuung bis hin zur einfachen Grundpflege. Die Mitarbeitenden, sogenannte CARE­Giver, werden laufend aus- und weitergebildet. Home Instead arbeitet immer mit einem gleichbleibenden Team, welches auch Hand in Hand mit der Spitex zusammenarbeitet. Informie­ren Sie sich, wo Sie rechtzeitig Hilfe erhalten. Bestellen Sie noch heute kostenlos den Ratgeber «Im Alter zuhause leben» bei Home Instead Se­niorenbetreuung. Entweder unter der Telefonnummer 061 205 55 77 oder per E-Mail unter basel@homeinstead.ch. (jah)