Publireportage

Atelier Nique. Foto: Christian Jaeggi

Wir nähen für sie und ihn

Haben Sie einen Kleiderwunsch, den Sie sich in den Läden nicht erfüllen können, dann sind Veronique Perks und ihr Team für Sie da und nähen nach Ihren Wünschen Ihr neues Outfit. Selbstverständlich machen die Schneiderinnen auch Kleidungsstücke, die nicht mehr passen – wieder passend!

 

Was Veronique Perks liebt und gleichermassen herausfordert, sind Neuanfer­tigungen. «Manchmal sieht eine Frau in ­einem Heft oder an einer Freundin ein Kleidungsstück, welches ihr sehr gefällt», erklärt die Schneiderin. «Sie findet es in keinem Kleidergeschäft und kommt dann mit der Bitte zu uns, es für sie zu nähen.» Dank jahrelanger Erfahrung nehmen die Schneiderinnen im Atelier Nique solche Herausforderungen gerne an. Sie zeichnen das optimale Modell nach den Wünschen der Kundin und suchen den passenden Stoff. Bei der ersten Anprobe kann sich die Kundin schon vorstellen, wie ihr modisches Teil schliesslich aussehen wird. Spannend findet Veronique Perks auch den Prozess der «Findung». «Wenn Kundinnen für einen speziellen Anlass ein Outfit benötigen und keine Ahnung haben, was sie anziehen wol­len. Dann kann ich auf meine Menschenkenntnis, mein Gespür und mein geübtes Auge zurückgreifen und finde mit gezielten Fragen heraus, worin sich die Kundin wohlfühlen würde.»

 

Atelier Nique. Foto: Christian Jaeggi

 

Eigene Kollektion

Die Kollektion «perks – my choice» ist ein weiteres Steckenpferd von Veronique Perks, die jedes Jahr zwei Kollektionen entwirft. Diese sind in ihren Geschäften in Arlesheim und Reinach zu finden. Von einem Modell werden nur ganz wenige Stücke im Nähatelier hergestellt. «Wenn einer Frau eine Bluse oder ein Kleid unserer Kollektion gefällt, aber nicht passt, dann nähen wir es der Kundin noch einmal nach den in­dividuellen Wünschen punkto Stoff und Grösse, damit es optimal passt und sie sich lange daran erfreuen kann», erklärt die Designerin, die im Atelier auch eine Schnitttechnikerin beschäftigt, die für die perfekte Passform sorgt.

Änderungsservice

Auch Männer gehören zur Kundschaft des Nähateliers Nique. Allerdings seien weniger Neuanfertigungen, sondern Änderun­gen wie Hosen kürzen, einnehmen oder aus­lassen sowie Ärmel von Jacketts kürzen gefragt. «Gerne nähen wir zum Beispiel ein neues Innenfutter für einen schönen Mantel», ergänzt Veronique Perks, welche diesen Service im Nähatelier selbstverständlich für alle Kundinnen und Kunden anbietet. Ein langjähriges Team mit Frauen vom Fach unterstützt die Designerin tatkräftig in den beiden Läden in Arlesheim und Reinach. Und bereits sitzt die nächste Ge­neration im Atelier an der Nähmaschine: Tochter Alison tritt in die Fussstapfen der Mutter und besucht die Fachklasse zur ­Bekleidungsgestalterin. (jah)