Publireportage

Geschäftsführer Sascha Renz mit dem DS7 CROSSBACK der Premiummarke DS AUTOMOBILES. Fotos: zVg

Geschäftsführer Sascha Renz mit dem DS7 CROSSBACK der Premiummarke DS AUTOMOBILES. Fotos: zVg

SEIT 90 JAHREN IN BEWEGUNG. Von Basel bis nach Zwingen.

Das Autohaus Wederich, Donà AG feiert dieses Jahr nicht nur sein 90. Firmenjubiläum, sondern investiert zurzeit viel in seine Zukunft. Neu gehören fünf Markenvertretungen und zwei zusätzliche Standorte in der Region Nordwestschweiz dazu. Ein guter Zeitpunkt, 
sich einen Überblick zu verschaffen.

 

Das 1928 in Basel als PEUGEOT-Hauptvertre­tung gegründete Unternehmen gehört zu den traditionsreichsten Automobilbetrie­ben in unserer Region. Aktuell sind die Inhaber zusammen mit dem Geschäftsführer Sascha Renz in einem hohen Gang unterwegs und haben über die letzten drei Jahre einen Erneuerungs- und Wachstumskurs ein­geschlagen.

Autogarage der Zukunft

Die Automobilbranche befindet sich in einem Wandel, der demnächst viele technische Innovationen und Veränderungen mit sich bringen wird. 
Sascha Renz weist dabei auf die sich verändernden Mobilitätsbedürfnisse hin, welche den traditionellen Garagenbetrieb beeinflus­sen werden. Und sagt dazu: «Die grössten Veränderungen der nächsten Jahre betreffen die Elektrifizierung, das autonome Fahren sowie das Carsharing. Deshalb ist es für uns massgebend, innovativ zu sein und die­se Trends mit neuen Konzepten aufzugreifen. Nur so können wir der Kundschaft einen Mehrwert bieten und konkurrenzfähig bleiben.» Mit der gezielten Ausrichtung auf die Zukunft will man ein führender Kom­pe­tenzpartner im Bereich Mobilität bleiben.

 

Philip Kessler (Standortleiter Oberwil) und Thomas Disler (Standortleiter Zwingen)

Philip Kessler (Standortleiter Oberwil) und Thomas Disler (Standortleiter Zwingen). Foto zVg.

 

Fünf Automarken im Angebot

Neben den bekannten Marken MAZDA und PEUGEOT konnte vor wenigen Monaten durch die Angebotserweiterung mit CITROËN eine harmonische Zusammenfüh­rung erzielt werden. Die Fahrzeuge der PEUGEOT-Konzernschwester zeichnen sich durch die gleiche innovative Technik aus und gehören ebenfalls zum PSA-Konzern. 
Mit der zusätzlichen, noch jungen Premium­marke DS AUTOMOBILES öffnet sich für die Autohaus-Gruppe ein neues Kapitel. Die französische Marke steht für Innovation und Qualität mit einem Hauch Pariser Chic. Als weiteres Highlight wurde das Angebot seit Januar dieses Jahres mit den Fahrzeugen der Marke MITSUBISHI als zweiten ja­panischen Hersteller im Unternehmen ergänzt. Mit dieser Fülle an Personenwagen und Nutzfahrzeugen kann jetzt noch besser auf die mobilen Bedürfnisse der Kundschaft eingegangen werden.

Basel, Muttenz, Oberwil und Zwingen

Zu den etablierten Betrieben in Basel und Muttenz kamen im Zuge der Unternehmenserweiterung kürzlich zwei weitere Standorte hinzu: im Laufental der Standort Zwingen (ehemals Auto Zwingen AG) und im Leimental der Standort Oberwil (ehemals Autohaus Ryser AG). An diesen Standorten wird man von einem neu zusammen­gestellten Team unter der Leitung von Thomas Disler und Philip Kessler empfangen. Als Autofahrer profitiert man jetzt ­sowohl vom umfangreichen Marken- und Dienstleistungsangebot, als auch von der Leidenschaft und Kompetenz der Autohaus-Gruppe. Kürzere Anfahrtswege für Anwohner aus dem Laufen- und Leimental gehören dabei zum positiven Nebeneffekt.