Publireportage

Culinarium, Foto: Christian Jaeggi

Fotos: Christian Jaeggi

Das Culinarium ist der Treffpunkt für Grillfans

Vor einem halben Jahr hat das Culinarium seine Tore geöffnet und seither läuft es am Altenmatteweg in Arlesheim rund. Über Mittag kann es vorkommen, dass alle Plätze im Bistro besetzt sind und auch die Grillkurse erfreuen sich grosser Beliebtheit. Nach wie vor ist das Interesse an Weber-Grills im Shop-in-Shop gross.

 

Er ist ein Multitalent, dieser Fredy Schärmeli: Während er Kunden im Weber-Grill-Shop berät, kommen immer wieder neue Gäste ins Bistro. Die einen wollen einen Absacker, bevor sie nach Hause gehen, andere informieren sich nach der bestellten Ware und die Angestellte vertröstet Leute am Telefon, welche den Chef sprechen wollen. Alles miteinander geht nicht! Aber Fredy ist ein alter Hase in diesem Geschäft und erfüllt alle Wünsche, einen nach dem anderen, und begrüsst zudem neue Gäste mit einem fröhlichen Lachen. Er ist ganz in seinem Element. Aber beginnen wir von vorne. Das Culinarium ist ein gemütliches Bistro, welches täglich von 8.30 bis um 23.30 Uhr geöffnet hat. Morgens gibts im Culinarium Sandwiches, Birchermüesli und Gipfeli. Jeden Tag wird mittags als Menu ein Gericht mit frischer Pasta angeboten, das der Chef oder sein Küchenchef selbst herstellt. Der Menuplan mit dem vegetarischen Pastamenu und dem Menu 2 mit Fleisch kann unter www.culinarium-bl.ch oder auf Facebook jede Woche im Internet abgerufen werden. Zudem serviert das freundliche Gastroteam noch zwei Menus, welche wöchentlich wechseln. 

Diverse Grillkurse

Wer keine Zeit hat, um im gemütlichen Bistro zu essen, kann sein Menu als take away verpacken lassen. Während der kurzen Wartezeit kann man in aller Ruhe den Weber-Grill-Shop unter die Lupe nehmen. Dieser Shop lässt keine Wünsche offen: Ob Smoker, Gas-, Holzkohle- oder Elektrogrill, es gibt alle zum Anschauen und Anfassen. Jegliches Zubehör, welches das Herz begehren könnte oder von dem wir gar nicht wussten, dass es existiert, finden Grill-affine Menschen im Weber-Grill-Shop. Nicht unbedingt während des Mittagsservices, aber sonst geben der Chef und seine Angestellten jederzeit gerne Auskunft. Und dies sogar auf Französisch, wie die Schreiberin bei einem Besuch per Zufall mitbekommen hat – Chapeau! 

 

Culinarium, Foto: Christian Jaeggi

 

Wer einen Grill hat, sollte ihn auch bedienen können, um seine Gäste mit seinen Kochkünsten zu beeindrucken. Daher gibt es ein grosses Angebot an verschiedenen Grillkursen, welche in der Kochwerkstatt im oberen Stockwerk stattfinden. Für einen Teamevent oder ein Familienfest eignet sich die separate Küche bestens. Bereits zwei Kochclubs haben sich im Culinarium-Kochlokal eingemietet und regelmässig führen Fredy Schärmeli und sein Team Grillabende durch. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt zehn Personen und im Preis sind Getränke, Essen sowie eine Kochschürze inbegriffen. 

Selbst gebraut

Aber zurück zum Bistro, wo eine grosse Auswahl an feinen Gins, edlen Tropfen und selbstgebrautem Bier zu einem Absacker nach der Arbeit einladen. Sobald ein Tank leer ist, reserviert sich der Hausherr einen ganzen Tag, um wieder frisches Bier zu brauen. Dass ihm dies Spass macht, ist dem Bierbrauer anzusehen. Gerne erklärt er Besuchern die verschiedenen Schritte vom Einmaischen bis zum Bier, das erst nach etwa acht Wochen genossen werden kann. Ins Culinarium kommt eine Störabfüllerei, welche vor Ort in einem Truck die Flaschen abfüllt. «Das Craft Bier muss innert kurzer Zeit getrunken werden, da es nicht pasteurisiert oder filtriert wird», erklärt der Fachmann. Fragen Sie bei Ihrem nächsten Besuch im Culinarium nach den Spezialbieren. Diese gibt es auch «über die Gasse» für Besucher ab 16 Jahren oder als spezielles Geschenk für Bierliebhaber.

 

Culinarium, Foto: Christian Jaeggi

 

Aus Bistro wird Steak-House mit Vinothek

Abends wirft Fredy Schärmeli dann den Grill für die Gäste an und aus dem Bistro wird ein Steak-House-Plus, inklusive Vinothek! Mit allerlei feinen Zutaten wie Folienkartoffeln und Gemüse serviert das Culinarium-Team Irish Beef, Natura Beef, Spare Ribs vom Kalb oder Schweizer Berglamm. Der Gast kann sich auch einen dazu passenden Wein aus der hauseigenen Vinothek aussuchen (die Weine gibts auch im Verkauf). Das Plus steht für spezielle Events, die auch im Culinarium stattfinden. Fredy Schärmeli und seine Partnerin Lesley Wachtler träumen von Friday Night Specials mit Musik oder vom Sonntagsbrunch für die ganze Familie. Die Ideen gehen ihnen wirklich nicht aus – wir dürfen gespannt sein, was das Culinarium in Zukunft noch so zu bieten hat. (jah)