Publireportage

Hell, offen und durchgängig: die Produktionsstrasse der Druckerei Bloch AG

Hell, offen und durchgängig: die Produktionsstrasse der Druckerei Bloch AG

Ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte 

Unter steigendem Kostendruck weiterhin profitabel zu produzieren und höchste Produktequalität zu erreichen, fordert vor allem kleine und mittlere Unternehmen in der Schweiz heraus. 

 

Die wirtschaftliche Komponente mit der gesellschaftlichen und ökologischen Seite zu verbinden, kurz, nachhaltige Corporate Social Responsibility zu betreiben, stellt eine weitere Herausforderung dar. Doch dieser freiwillige Beitrag, über gesetzliche Bestimmungen hinaus nachhaltiges und verantwortliches unternehmerisches Verhalten zu fördern und zu praktizieren, ist eines der zentralen Ziele der Druckerei Bloch AG. 

Seit dem 31. August 2018 ist die Druckerei Bloch AG nach der Norm 9001:2015 ISO-zertifiziert. Hinter dieser technischen Terminologie verbirgt sich eine ganze Reihe von Prozessabläufen, Nachhaltigkeitsstandards und Transparenzvorschriften, die der Firma einerseits viel abverlangen, andererseits aber auch grosses Potential bieten. Seit 2009 ist die Druckerei Bloch AG schon eine durch die Stiftung myclimate aus­gezeichnete, klimaneutrale Druckerei, die sämt­liche Druckprodukte klimaneutral her­stellt. Die Entwicklung zu einer ISO-zertifizierten Druckerei bedeutet den nächsten grossen Schritt hin zu einem umwelt- und sozialverträglichen Industriebetrieb.

 

Dominik Müller: «Die ISO-Zertifizierung bietet ein klar strukturiertes Risikomanagement.»

Dominik Müller: «Die ISO-Zertifizierung bietet ein klar strukturiertes Risikomanagement.»

 

Mit der Zertifizierung zu einem Betrieb, welcher der seit dem Jahre 2015 gültigen europäischen Industrienorm untersteht, verpflichtet sich das Unternehmen, eine breite Palette an Standards zu erfüllen. Die Norm legt die genaue Strukturierung der Arbeitsabläufe fest, stellt sicher, dass Arbeitsunterlagen stets geprüft und validiert sind und möchte einen transparenten und klar festgelegten Arbeitsablauf des Endproduktes dokumentieren. Es geht darum, dem Kunden eine konsistente Leistung zu gewährleisten. So kommen beispielsweise die Rohstoffe von kontrollierten Lieferanten, die selbst hohe Standards erfüllen. 

Papier und Karton bezieht die Druckerei Bloch AG von Lieferanten, die sicherstellen, dass das Entfernen und Nachwachsen von Holz im Gleichgewicht bleibt. 

Umweltschutz als zentrales Thema

Der Druckerei Bloch AG ist die Umwelt wichtig. Seit Jahren arbeitet die Firma darauf hin, ihren persönlichen ökologischen Fussabdruck zu verkleinern. Die Unternehmung hat sich dazu entschieden, bei ihrer Stromversorgung auf regionale Wasserkraft zu setzen. Seit dem Bezug des Neu- und Anbaus im Tal in Arlesheim wird in Minergie-P-Räumlichkeiten produziert. Die warme Abluft der Maschinen wird für Heiz­zwecke verwendet, sodass keine weitere Energie zugeführt werden muss. Fossile Brennstoffe werden praktisch keine mehr gebraucht. 

Auch der reichliche Abfall, der bei einem Industriebetrieb entsteht, wird zu 100 % recykliert. Dafür zuständig ist eine neue Abfallentsorgungsanlage, die sogar den Pa­pierstaub direkt an den Maschinen absaugt. Die fortschrittliche Technologie stellt darüber hinaus ein sauberes Raumklima sicher. Die Mitarbeitenden der Druckerei Bloch AG erfreuen sich einer speziell sau­beren und frischen Luft innerhalb des Gebäudes. Wenn man durch die Produk­tionsräumlichkeiten geht, fallen die grosszügigen und hellen Arbeitsplätze auf. Da alle Gebäudeteile seit neuem auch per Badge gesichert sind, haben nur berechtigte Personen Zugang zu den Produktionsräumlichkeiten. Die Sicherheit der Mitarbeitenden wird ständig verbessert und kontinuierlich überprüft. 

Mit dem anspruchsvollen Weg hin zur ISO-zertifizierten Unternehmung stellt die Druckerei Bloch AG sicher, auch weiterhin für eine anspruchsvolle Kundschaft wunschgemässe Produkte herstellen zu können. Eine dieser Branchen ist die lokal starke Pharmaindustrie. Für ihre Verpackungen und sonstigen Erzeugnisse verlangt sie allerhöchste Güteklasse, der die Druckerei Bloch AG gerecht werden kann. Arbeits­auf­träge werden mit allen Arbeitsschritten dem Kunden auf Verlangen mit einem Qua­litätszertifikat dokumentiert. Ausserdem verlangt die Norm weitreichende Hygienemassnahmen und die ständige Evaluierung und Weiterentwicklung des Arbeitsablaufes. Die Befolgung klarer Abläufe und Prozeduren ist nicht nur für das Unternehmen von Vorteil, sondern spiegelt sich in seiner gesellschaftlichen Verantwortung als ein nachhaltiger und verantwortungsbewusster Wirtschaftsakteur wider.

 

Auf neusten Maschinen wird zur bestmöglichen Qualität produziert.

Auf neusten Maschinen wird zur bestmöglichen Qualität produziert. 

 

Hohes Verantwortungsbewusstsein

Für den Industriebetrieb Bloch AG als einer der ersten Mischbetriebe für Kartonagen und Akzidenzen in der Region stellt die Umstrukturierung eine grosse unternehmerische und organisatorische Herausforderung dar. Doch der Aufwand lohnt sich aus Sicht der Firma. Wie Dominik Müller, Verkaufsleiter der Bloch Gruppe, meint: «Die Neuausrichtung bietet uns die Chance, auch zukünftig am Markt erfolgreich teilzunehmen.» 

Das Bestreben der Unternehmung, nachhaltiger zu produzieren und zu agieren, könnte als gutes Beispiel für weitere lokale Produzenten dienen. Mit der Zertifizierung als ein ISO-9001:2015-Betrieb folgt die 
Druckerei Bloch AG ihrem langfristigen Ziel einer zukunftsgerichteten Produktion und zeigt, dass es in einem extrem kompetitiven Umfeld trotzdem möglich ist, verantwortungsbewusst zu wirtschaften: der Ge­sellschaft, der Kundschaft, der Umwelt und ihren Mitarbeitenden gegenüber. (ch)