Jugend. Foto: Christian Jaeggi

Jugend

Die Jugend will hoch hinaus. Sie ist laut, verschafft sich Gehör, protestiert und ist naturverbunden. Sie hängt am Mac, i-Phone, kommuniziert indirekt und steckt den Kopf in den Sand. Sicher, die Jugend ist gegensätzlich, so wie es die Gesellschaft ist. Aber war das nicht immer so? Da war doch erst kürzlich was mit Flower Power, Make love, not war und anderes. Die Welt hat sich deswegen nicht zum Positiven verändert. Fragen über Fragen  – nur wer hat die Antwort? Die Jugend? Oder wir, Jung und Alt gemeinsam? Das geht aber nur mit Zuhören und Nachdenken – und ja klar, mit Handeln. Die Gesellschaft, die Wirtschaft will immer noch hoch hinaus. Immer mehr, immer mehr und mehr – bis das Meer die Küsten flutet und wir alle zu klettern beginnen. Nur wohin? Ein Baum reicht dann nicht mehr. (mj)