Sunneredli

Wer hat’s erfunden?

 

Nachahmer hat es einige. Kein Wunder! Haben Produkte Erfolg, werden sie oft und gerne kopiert. Trotzdem gibt’s nur eine Adresse für die echten Basler «Sunnereedli», zumindest für alle Puristen unter den «Sunnereedli»-Fans. Wer hat’s denn nun aber erfunden? Nein, nicht die Schweizer, sondern Emil Schneider, der 1925 auf diese glorreiche Idee kam. Später hat sein Enkel Peter dem Buttergebäck zu lokalem Ruhm verholfen, und noch heute wird das Gebäck im Daig mit einem Glas Gutedel gerne zum Aperitif serviert. Die Bäckerei Schneider ist aber nicht nur für ihre «Sunnereedli» bekannt, sondern auch für das Basler Brot, die luftigen Gipfel und aromatischen Schlumbis. 1999 haben Felix und Karin Burkhardt die Bäckerei und das Rezept des knusprigen Originals von Peter Schneider übernommen, das immer noch in bester Handarbeit hergestellt wird. Wer es nicht kennt, verpasst nicht nur ein Stück Basler-Bäckerei-Geschichte, sondern auch ein aromatisches Aperitif-Gebäck.

 

Text: Martin Jenni, Foto: Christian Jaeggi