Zimmer «Fröhlichkeit» mit Blick in den Klostergarten

Zimmer «Fröhlichkeit» mit Blick in den Klostergarten. Fotos: Baselland Tourismus

Auszeit im Kloster

Haben Sie Lust auf einen Tapetenwechsel und wollen nicht in ein Flugzeug steigen oder eine lange Reise auf sich nehmen? Das Kloster bietet originelle Ferienarrangements. Lassen Sie sich auf ein neuartiges Erlebnis ein und lernen Sie die nahe Umgebung als Tourist kennen. 

 

Wussten Sie, dass die Zimmer im Kloster nicht nummeriert sind? Sie heissen «Aufatmen», «Bleiben», «Lauschen» oder «Stille». Einige Zimmer verfügen über Doppelbetten, andere sind noch im ursprünglichen Zustand, als die Kapuziner sie bewohnten. Einige der ehemaligen Zellen sind Themenzimmer und werden mit Kunstwerken, Gedichten, Musik oder Büchern bespielt, sicherlich eine besondere Überraschung für jeden Gast. Melden Sie Ihre Wünsche bei der Reservation an. Auf jeder Etage findet der Gast ein modernes Etagen-WC mit Duschen und in jedem Zimmerschrank liegt ein Bademantel für Sie bereit. 

 

Dem Lied der Bäume lauschen

In Ihrem Zimmer steht kein Radio oder Fernseher, um die Zeit totzuschlagen. Das wäre aber auch schade, denn die Klosteranlage selber bietet so viel. Wechselnde Bilderausstellungen finden Sie im Kreuzgang und mit einem Buch aus der Bibliothek können Sie sich gerne in den Innenhof setzen und die Stille geniessen. Der Garten lädt zum Verweilen ein und wenn Sie sich gerne nützlich machen wollen, dürfen Sie dem Gartenteam auch unter die Arme greifen. Fragen Sie an der Rezeption nach, wo Hilfe im Garten nötig ist. Aber Sie dürfen sich auch ungeniert in die Baumkathedrale setzen und dem Lied der Bäume zuhören. Bestimmt stehen auch irgendwo im Garten die Hängematte, um Ihre Seele baumeln zu lassen oder ein paar Stühle, um ungestört  miteinander zu plaudern. Geniessen Sie die klösterliche Ruhe im über 350-jährigen Klostergarten.

 

Flora und Fauna der Reinacher Heide geniessen

Neu können Sie an der Rezeption Bambus-Fahrräder mieten. Beim Ferien-Arrangement ist der Mietpreis inbegriffen, ansonsten beträgt die Miete für einen halben Tag CHF 25.–. Das Kloster stellt Helme zur Verfügung, um zum Beispiel der Birs entlang auf Velowegen ein lauschiges Plätzchen für ein gemütliches Picknick zu suchen oder ein Fussbad zu nehmen. Sie können die aktuelle Ausstellung im Forum Würth bestaunen oder die Flora und Fauna der Reinacher Heide geniessen und anschliessend dem Tierpark Reinach einen Besuch abstatten. Es gäbe so viel zu erkunden, aber Sie dürfen im Kloster auch einfach abschalten, runterfahren und geniessen. Das Kloster-Team besorgt den Rest. 

 

Eines der Bambus-Fahrräder

Eines der Bambus-Fahrräder

 

Text: Jay Altenbach-Hoffmann, Fotos: Serge Hasenböhler | zVg (Fahrrad)