Die Sammlerei zu Gast im Kloster

Die Sammlerei zu Gast im Kloster.

Die Sammlerei zu Gast im Kloster  

 

Schon dreimal haben die Mitarbeitenden der «Sammlerei» dem Klostergarten einen Besuch abgestattet, um Früchte zu ernten. 

 

Seit drei Jahren sammelt der Verein «Die Sammlerei» jeweils von Juni bis Oktober Früchte und Gemüse aus Gärten und konserviert diese. Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden dieses Inklusionsprojekts sind Menschen, die mit einer psychischen Erkrankung leben. «Bei der ‹Sammlerei› kann jeder selber entscheiden, wie viel er arbeiten möchte und es wird sehr geschätzt, einen sinnstiftenden Einsatz gegen Food Waste leisten zu können», sagt Initiantin Stephanie Nabholz. 

 

Gemeinsam gegen Food Waste

Gemeinsam gegen Food Waste

 

Im Juli und im August haben die Leute des Vereins auch im Klostergarten hauptsächlich Obst abgeerntet und einen Teil davon in die Restauration gegeben. Der Rest der eingesammelten Früchte wird nun in einer Gastroküche verarbeitet und konserviert. Die fertigen Produkte gelangen zurück ins Kloster, wo sie als himmlische Konfitüren, würzige Chutneys oder feines Mus ab November verkauft werden. Es gibt doch nichts Besseres als ein einzigartiges Geschenk aus dem Kloster Dornach. 

 

Text: Jay Altenbach-Hoffmann, Fotos: zVg