Feiern Sie aussergewöhnliche Feste in der historischen Bibliothek.

Feiern Sie aussergewöhnliche Feste in der historischen Bibliothek.

 

Weihnachtsspecials und Geschenke

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, Geschäftspartner, Freunde und Familie im Kloster zu verwöhnen. Teilen Sie Ihre Wünsche mit und das Klosterteam findet das passende Angebot für Sie. 

 

Am Weihnachtstag und Silvesterabend serviert das Gastroteam des Klosters jeweils ein spezielles Weihnachts- bzw. Silvestermenu. Eine Reservation ist unbedingt zu empfehlen! Zudem werden an diesen Tagen im Restaurant ein paar jener Weine entkorkt, die sonst nur als ganze Flasche verkauft werden. Gelegenheit also, sich zum Beispiel auch nur ein Glas eines vollmundigen, aussergewöhnlichen Bordeaux zu gönnen.

 

Suchen Sie noch einen passenden Ort, um Ihr Team zum traditionellen Weihnachtsessen einzuladen? In den verschiedenen Räumlichkeiten des Klosters wie im Refektorium oder der immer noch beeindruckend bestückten Klosterbibliothek können Sie mit bis zu 60 Personen feiern oder sich feiern lassen. Gerne plant das Klosterteam mit Ihnen den Anlass nach Ihren Wünschen und sorgt für einen weihnächtlich-festlichen Rahmen. So dekorieren wir auf Ihren Wunsch hin Ihren Tisch mit unseren eigenen Kloster-Änisbrötli, damit alle mit einem «Bhaltis» nach Hause gehen können. Und sollten Sie nach einem etwas grösseren Geschenk suchen: Wie wäre es mit einer Flasche des hauseigenen Kloster-Gins? Gebrannt wird dieser von unseren Freunden der Destillerie Zeltner in Dornach mit «Botanicals», die sie unter anderem auch in unserem Klostergarten gepflückt haben. Ein einmaliges Geschenk in limitierter Auflage.

 

Führungen durch das Kloster und die Ausstellungen

Sie können ebenso Führungen durch das Kloster verschenken. Ein über 350-jähriges Kloster bietet eine Fülle an Geschichten und Anekdoten, die sich während Führungen durch die Haupträume unterhaltsam vermitteln lassen. Wie haben die Kapuziner bei der Gründung des Klosters 1676 gelebt? Wie hat sich das Kloster in Bau und Nutzung durch die Jahrhunderte verändert? Welche Herausforderungen stellt ein leeres Kloster nach Wegzug der Ordensgemeinschaft? Wie versteht sich der heutige Betrieb mit seinen Bereichen Gastronomie /Hotellerie, Kultur und Kirche? Oder möchten Sie eine Führung durch die Ausstellung? Bis zum 21. Februar zeigen wir eine Ausstellung von Caroline Fink mit dem Titel «Silence» im Kreuzgang und Innenhof. Die Führungen sind auf Anfrage einzeln oder in Kombination mit einem Apéro, Abend- oder Mittagessen für Gruppen bis maximal 25 Personen buchbar.  

 

Kontaktieren Sie für Führungen unsere Leiterin Kultur, Frau Barbara van der Meulen, unter 061 705 10 80 oder direkt per Mail an vandermeulen@klosterdornach.ch.

 

Text: Jonas Rapp und Barbara van der Meulen, Foto: Christian Jaeggi