Foto: Adobe Stock

Foto: Adobe Stock

 

Gold für die Seele

Das Coronavirus und die Dunkelheit schlagen auf die Stimmung. Die Saner Apotheke hilft Ihnen mit ganzheitlichen Ansätzen und ausgewählten Naturheilmitteln, die innere Ruhe zu finden.

 

Wer hätte noch vor 12 Monaten gedacht, dass sich unser Leben auf einen Schlag so stark verändern kann? Mit der Coronakrise wurde unser Alltag auf den Kopf gestellt. Was zu Beginn unvorstellbar war, ist mittlerweile zum Alltag geworden. Dennoch bleibt die Anspannung und Unsicherheit, die wir in uns tragen.

Gerade jetzt, wo zusätzlich die Dunkelheit aufs Gemüt schlägt und der alljährliche Weihnachts-Stress vor der Türe steht, ist es umso wichtiger, dass Sie «Gold in Ihre Seele» bringen. Denn Gold, welches mit seinem Bezug zum Licht als Planetenmetall der Sonne gilt, steht für Gleichgewicht und die innere Ruhe. Das wertvolle Element durchwärmt, erhellt und harmonisiert den menschlichen Körper und die Seele. Als Herz­metall unterstützt es zudem die rhyth­mischen Prozesse im Organismus. So wirkt es im Menschen auf die Blutzirkulation, das Herz-Kreislauf-System sowie auf die Gesamtbefindlichkeit und Stimmung.

Doch wie können wir das Gold als Wärme- und Lichtträger in unseren Alltag holen? Dies gelingt einerseits mit natürlichen Heil­mitteln, die Gold beinhalten, wie beispielsweise Neurodoron. Das Heilmittel, welches Gold mit Eisen, Quarz, Kalium und Phosphor kombiniert, unterstützt bei Stress, Unruhe und Erschöpfung und festigt das seelische Gleichgewicht. Auch Heilpflanzen, welche die rhythmischen Qualitäten von Gold besitzen, helfen dem Menschen, in stressigen und dunklen Tagen zu sich zu finden. So wirken natürliche Präparate auf Basis von Baldrian oder spagyrische Sprays beruhigend und schlaffördernd. Johanniskraut hat von allen Heilpflanzen die stärkste Beziehung zum Licht. Heilmittel aus Johanniskraut fördern die Aufnahme und Speicherung des Sonnenlichts, wirken angst­lösend und stimmungsaufhellend.

Am Wichtigsten ist aber: Schaffen Sie sich, besonders im Winter, «goldene Momente». Geniessen Sie bewusst den Augenblick, neh­men Sie ein entspannendes Vollbad, ver­bringen Sie Zeit mit guten Freunden oder meditieren Sie: Mit achtsamer Atmung 
beruhigen und entspannen Sie das Herz, lindern Stress und lenken die Wahrnehmung nach innen.
 

Text: Dominik Saner