Geniessen Sie ein feines Nachtessen, umrahmt von Menschenaffen. Fotos: Niels Franke

Geniessen Sie ein feines Nachtessen, umrahmt von Menschenaffen. Fotos: Niels Franke

Faszinierende Bilderwelten 

Die Konstanzer Künstlerin Susanne Smajić verbrachte zwei Wochen als Artist in Residence in der ehemaligen Klosterzelle «Aufatmen» und beschenkt das Kloster mit einer fulminanten Ausstellung.

 

Gorillas und Flamingos im Restaurant, Tänzerinnen in Klosterzellen, Kunstbücher im Inneren Chor, Kinderbuchillustrationen im Kreuzgang: Sie werden begeistert sein von der überschäumenden Kreativität der 48-jährigen Künstlerin, die als ausgebildete und erfahrene Buchgestalterin, Illustratorin, Zeichnerin und Druckgraphikerin unser geschichtsträchtiges Kloster mit sinnlicher Kunst beflügelt. 


Das Restaurant wird von Tierstudien aus dem Basler und Zürcher Zoo umrahmt und im Kreuzgang können Sie entlang origi­naler Radierungen für Kinderbücher fla­nieren. 


Im Inneren Chor entdecken Sie einzigar­-tige Kunstbücher. Manche überraschen mit einer kunsthandwerklichen Rarität aus dem 16. Jahrhundert, einem unterbemalten Goldschnitt, der heute nur noch von wenigen Spezialisten, unter anderem von Roland Meuter aus Weggis, beherrscht wird. 

 

Gezeichnet während des Artist-in-Residence-Aufenthaltes.

Gezeichnet während des Artist-in-Residence-Aufenthaltes.

 


In den beiden Hoteletagen hängen Tanz- und Aktbilder leicht und luftig. 


Und dem nicht genug, Co-Kuratorin Sandra Löwe hat exklusiv für Hotelgäste die drei Klosterzellen «Apollinaris», «Bleiben» und «Guardian» mit anmutigen Tänzerinnen und kleinen, feinen Überraschungen bespielt. 


Dies alles ist ohne Eintritt täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr bis Sonntag, 11. April 2021 zu besichtigen. Ein Informationsblatt des Aus­stellungsrundgangs erhalten Sie an der Rezeption. Und wer weiss, vielleicht dürfen einige Werke noch etwas länger im Kloster bleiben und andere finden, so hoffen wir, durch einen Ankauf einen Platz bei Ihnen zu Hause.

 

Text: Barbara van der Meulen, Fotos: Niels Franke